Antragsliste

« Zurück zur Antragsübersicht

Antrag zum

» Antragsvorschau HTML » Antragsvorschau PDF » Änderungsantrag einreichen

Eingegangen am Donnerstag, 14. Februar 2019 um 14:15 Uhr, in der Kategorie "Bildung, Wissenschaft & Forschung" und mit der laufenden Nummer 201. Antragsteller ist/sind "KV Ems-Vechte.

Tiefgreifende Digitalisierung in Schulen – Digitalisierung ist mehr als ein Tablet für jeden Schüler

Der möge beschließen:

Während die Digitalisierung in weiten Teilen der Welt bereits einen wichtigen Stellenwert in der Bildung einnimmt, findet sich das deutsche Bildungssystem auf der Standspur wieder. Die Digitalisierung macht aber weder an Landesgrenzen noch am Schultor Halt. Niedersachsen und Deutschland sind schon heute Schlusslichter in der digitalen Bildung; das muss sich dringend ändern.

Die Jungen Liberalen in Niedersachsen setzen sich deshalb dafür ein, dass der Digitalisierung in Schulen endlich der Stellenwert zukommt, den sie schon jetzt im Leben von Kindern und Jugendlichen einnimmt. Aus unserer Sicht müssen analoge Strukturen in Schulen daher durch digitale ersetzt werden.

Wir Junge Liberale fordern deshalb, dass der Medienkompetenz ein deutlich höherer Stellenwert in der Schulbildung zukommt. Dies wollen wir erreichen, indem wir die Lehreraus- und -fortbildung in diesem Bereich verbessern. Außerdem wird die Einführung eines digitalen Klassenbuchs gefordert. Durch dieses werden Lehrkräfte entlastet, da eine analoge Übertragung der Daten durch die nicht mehr notwendig ist. Denn das Programm könnte unter anderem selbst die Fehlzeiten der einzelnen Schüler berechnen.

Sunset: 3 Jahre

 

Begründung: Erfolgt mündlich

 

» Antragsvorschau HTML » Antragsvorschau PDF » Änderungsantrag einreichen

Achtung: Die Darstellung des gezeigten Antrags erfolgt ohne Zeilennummerierung und als reine Vorschau. Verbindlich ist der Antragstext im offiziellen Antragsbuch zum .


« Zurück zur Antragsübersicht

Vorliegende Änderungsanträge:

  • [11180] Ersetze: Seite 1, Zeile 1 bis Seite 1, Zeile 1 (Antragsteller: René R). / V1

    Eingegangen am Samstag, 9. März 2019 um 18:24 Uhr. Antragsteller ist/sind "René R".

    ersetze „Medienkompetenz“ durch „Daten- und Digitalkompetenzen“

    »Download Änderungsantrag als PDF-Datei

  • [11166] Ersetze: Seite 1, Zeile 12 bis Seite 1, Zeile 17 (Antragsteller: Jonas Golkoswki, Christopher Schütte, Thomas Janssen, Marvin Girolami, Jan Stienken, Alwin Terhalle, Tim Afting, Marco Lindemann). / V1

    Eingegangen am Samstag, 9. März 2019 um 15:05 Uhr. Antragsteller ist/sind "Jonas Golkoswki, Christopher Schütte, Thomas Janssen, Marvin Girolami, Jan Stienken, Alwin Terhalle, Tim Afting, Marco Lindemann".

    Gleichwohl kann digitale Bildung nicht bedeuten, dass der Unterricht sich lediglich dadurch auszeichnet, die Tafel durch das Smartboard oder die Schulbücher durch Tablets zu ersetzen. Deshalb fordern die Jungen Liberalen:

    1. Die Entwicklung gänzlich neuer didaktischer Konzepte für alle Fächer in allen Schulformen. Dabei ist immer der Grundsatz zu beachten, dass die Nutzung digitaler Endgeräte stets mit den Fachinhalten verknüpft sein müssen. Für die Entwicklung dieser Konzepte sind daher immer schulische Fachexperten (z. B. die Landesfachberater, die Fachmoderatoren etc.) einzubeziehen.

    2. Die weitestgehende Abschaffung analoger Verwaltungsstrukturen in allen Schulen: Durch die Einführung eines digitalen Klassenbuchs, durch das Lehrer ihre Arbeitsprozesse dokumentieren und transparent machen und den Schülern sowie Eltern diese vergegenwärtigen. Gleichzeitig ist zu prüfen, ob - unter Berücksichtigung der Vorhaltung notwendiger IT-Sicherheitsstrukturen - Noten und Bewertungen in dieses aufgenommen werden sollen. Dabei soll der Prozess der Einführung des digitalen Klassenbuchs nicht länger als drei Jahre dauern.

    »Download Änderungsantrag als PDF-Datei

  • [11177] Füge ein in: Seite 1, Zeile 12 (Antragsteller: Jonas Golkoswki, Christopher Schütte, Thomas Janssen, Marvin Girolami, Jan Stienken, Alwin Terhalle, Tim Afting, Marco Lindemann). / V1

    Seite 1, Zeile 12 bis Seite 1, Zeile 17

    Eingegangen am Samstag, 9. März 2019 um 18:09 Uhr. Antragsteller ist/sind "Jonas Golkoswki, Christopher Schütte, Thomas Janssen, Marvin Girolami, Jan Stienken, Alwin Terhalle, Tim Afting, Marco Lindemann".

    Gleichwohl kann digitale Bildung nicht bedeuten, dass der Unterricht sich lediglich dadurch auszeichnet, die Tafel durch das Smartboard oder die Schulbücher durch Tablets zu ersetzen. Deshalb fordern die Jungen Liberalen:

    1. Die Entwicklung gänzlich neuer didaktischer Konzepte für alle Fächer in allen Schulformen. Dabei ist immer der Grundsatz zu beachten, dass die Nutzung digitaler Endgeräte stets mit den Fachinhalten verknüpft sein müssen. Für die Entwicklung dieser Konzepte sind daher immer schulische Fachexperten (z. B. die Landesfachberater, die Fachmoderatoren etc.) einzubeziehen.

    2. Die weitestgehende Abschaffung analoger Verwaltungsstrukturen in allen Schulen: Durch die Einführung eines digitalen Klassenbuchs, durch das Lehrer ihre Arbeitsprozesse dokumentieren und transparent machen und den Schülern sowie Eltern diese vergegenwärtigen. Gleichzeitig ist zu prüfen, ob - unter Berücksichtigung der Vorhaltung notwendiger IT-Sicherheitsstrukturen - Noten und Bewertungen in dieses aufgenommen werden sollen. Dabei soll der Prozess der Einführung des digitalen Klassenbuchs in den nächsten Jahren möglichst schnell erfolgen.

    »Download Änderungsantrag als PDF-Datei

  • [11162] Füge ein nach: Seite 18, Zeile 14, Abschnitt: 3 (Antragsteller: KV Celle). / V1

    Außerdem wird die Einführung eines digitalen Klassenbuchs gefordert...

    Eingegangen am Samstag, 9. März 2019 um 12:19 Uhr. Antragsteller ist/sind "KV Celle".

    ...und die Durchsetzung dieser Forderung auf Bundes- und Länderebene.

    »Download Änderungsantrag als PDF-Datei

« Zurück zur Antragsübersicht